FCSP beim Brian Aarons Cup

Anstoß der ersten Begegnung mit Merseyside Blind FC

Die Blindenfußballer starten in das Wettkampfjahr 2020 und folgten der Einladung der National Blind Football League am Brian Aarons Cup, dem englischen Pokal teilzunehmen. Trotz Sturmtief Dennis/Victoria wurde am Sonntag, 16. Februar 2020 auf dem imposanten Gelände des englischen Fußballverbandes im St. Georges Park, draussen bei britischem „signature“ Wetter gespielt.

Das Team von West Bromwich Albion musste leider kurzfristig absagen. Im ersten Spiel konnten die Kiezkicker ein 1:1 gegen Merseyside erspielen.

Das Match gegen den späteren Pokalsieger, das Team vom Royal National College for the Blind (RNC), ging mit 0:2 verloren. Der Doppeltorschütze und überragende Spieler des Turniers, Dan English konnte von unseren Blindenfußballern leider nicht über die volle Spielzeit kontrolliert werden.

Die englischen Teams befinden sich mitten in der Saison und für unser Team war es ein starker und lehrreicher Auftakt ins Wettkampfjahr 2020.

Herausragend der Einsatz von Greg und Scott. Greg der Fanclub Head vom FC St. Pauli Fanclub South End Scum, reiste aus 200km Entfernung einen Tag im voraus an und übernachtete im Hotel um pünktlich zu Spielbeginn die Blindenfußballer zu supporten. Scott (Fanclub Yorkshire St. Pauli) reiste aus Leeds an. Extra Klasse solche Vereinsliebe mitten in der ländlichen Einsamkeit von Burton upon Trent direkt spüren zu können.

Ergebnisse:

  • Merseyside – FCSP: 1:1
  • Merseyside – RNC: 2:2
  • FCSP – RNC: 0:2
  • Finale RNC – Merseyside: 2:1
Pokalsieger RNC
Der englische Nationaltrainer Jon Pugh übergibt den Pokal an das Team von RNC (in Hereford-Trikots)

Eine wunderschöne und lehrreiche Reise für uns, die uns am Tag zuvor, Dank der freundlichen Unterstützung von Stuart Winton, zu einem Besuch eines englischen Zweitligaspiels geführt hat:

Birmingham City vs. Brentford FC in der championship

Keine Banner, Fahnen oder Ultras, aber feinste, englische Sangeskunst

An- und abgereist via Manchester, haben wir uns dort an legendäre und denkwürdige Stätten begeben